Das sieben-Minuten-Frühstück aus der experimentellen Küche 😉

Sie vermengen Ihre Getreidemischung am Abend zuvor mit der von Ihnen gewählten Flüssigkeit und verschließen die Schüssel mit Deckel oder Frischhaltefolie und lassen sie über Nacht im Kühlschrank ziehen. Die Flüssigkeit macht das Getreide besser verdaulich auch ohne es zu kochen.

Am nächsten Morgen die Mischung aus dem Kühlschrank nehmen, Agavendicksaft darüber geben, die Erdbeeren waschen und klein schneiden und fertig ist das schnelle Frühstück: gesund, bekömmlich und lecker!

Lassen Sie es sich schmecken!

PS: Wer’s lieber warm mag, kann den Getreidebrei kurz in der Pfanne mit etwas Ghee oder Rapsöl anbraten.

breakfast2

Wir haben verwendet:

Eine Mischung Morgenstund und Dinkel Habermus-Müsli
Dinkelflocken
Mandelsplitter
Chiasamen

(aber Sie können hier auch einfach Ihre Müslimischung verwenden oder die Getreideflocken Ihrer Wahl – da gibt es keinerlei Vorschriften ;-D)

Reis-Kokos Milch (auch hier können sie Mandelmilch oder normale Milch verwenden oder sogar Orangensaft… Experimentieren Sie und suchen Sie sich aus was Ihnen am besten schmeckt, oder einfach was griffbereit in der „Vorratskammer“ wartet verbraucht zu werden)

Agavendicksaft (oder Honig, Stevia, oder Zucker)

und firschen Erdbeeren – oder jegliches anderes Obst der Saison…)

(die Menge können Sie je nach Bedarf bestimmen)

breakfast3