§ 1 Geltungsbereich
(1) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen der gesund arbeiten gmbh, Bismarckstraße 152, 63067 Offenbach am Main und ihren Kunden in der jeweils gültigen Fassung.

(2) Kunden im Sinne der vorstehenden Verkaufsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Als Verbraucher anzusehen ist jede natürliche Person, mit der in Geschäftsbeziehung getreten wird und die zu einem Zweck handelt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Unternehmer im Sinne der vorliegenden AGB ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, mit der in Geschäftsbeziehung getreten wird und die in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

(3) Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden sind nur gültig, wenn gesund arbeiten gmbh ausdrücklich und schriftlich zustimmt.

(4) Sind einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ungültig so wird davon die Gültigkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt.

(5) Wiederkehrverträge mit Bestellern gelten auch ohne erneute Bezugnahme auf diese Bedingungen als zu diesen abgeschlossen. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, werden davon der übrige Vertrag und die anderen Bestimmungen nicht berührt.


§ 2 Vertragsschluss
(1) Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren. Die Einzelheiten, insbesondere die wesentlichen Merkmale der Ware finden sich in der Artikelbeschreibung und den ergänzenden Angaben auf der Internetseite des Anbieters.

Die Warenangebote des Anbieters im Internet stellen kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung (Kaufangebot des Kunden).

(2) Mit der Bestellung – sei es telefonisch, schriftlich oder elektronisch – erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot. Den Zugang dieser Bestellung im Internet wird gesund arbeiten gmbh dem Kunden gegenüber unverzüglich bestätigen. Insoweit handelt es sich jedoch nicht um die Annahme der Bestellung; diese kann aber mit der Annahmeerklärung verbunden werden.

(3) gesund arbeiten gmbh ist berechtigt, das Vertragsangebot des Kunden innerhalb von drei Werktagen nach dessen Eingang anzunehmen. Die Annahme kann entweder durch ausdrückliche Mitteilung oder mit Auslieferung der Ware erklärt werden.

(4) Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der rechtzeitigen und vollständigen Selbstbelieferung. Dieser Vorbehalt gilt nicht im Falle von kurzfristigen Lieferstörungen oder wenn gesund arbeiten gmbh die Nichtbelieferung zu vertreten hat, insbesondere indem gesund arbeiten gmbh es versäumt, rechtzeitig ein kongruentes Deckungsgeschäft zu tätigen. Der Kunde wird über die Nichtverfügbarkeit der Leistung unverzüglich informiert. Ist die Gegenleistung vom Kunden erbracht worden, so wird diese erstattet.


§ 3 Schlichtungsverfahren
Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil. Das Gesetzes über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen fordert aber, dass wir Sie trotzdem auf eine für Sie zuständige Verbraucherschlichtungsstelle hinweisen:

Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e. V.
Straßburger Str. 8
77694 Kehl

Internet: www.verbraucher-schlichter.de


§ 4 Eigentumsvorbehalt
(1) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum des Anbieters. Die Vorbehaltsware ist im Falle des Zahlungsverzuges auf Kosten des Kunden längstens binnen 3 Tagen nach Aufforderung des Anbieters an diesen zurück zu übermitteln. Das Transportrisiko trägt der Kunde.

(2) Der Kunde ist verpflichtet, die Ware bis zum Eigentumsübergang auf ihn pfleglich zu behandeln.

(3) Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

(4) Sind Sie Unternehmer, gilt ergänzend folgendes:

a) Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung nicht zulässig.

b) Sie können die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterverkaufen. Für diesen Fall treten Sie bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Rechnungsbetrages, die Ihnen aus dem Weiterverkauf erwachsen, an uns ab, wir nehmen die Abtretung an. Sie sind weiter zur Einziehung der Forderung ermächtigt. Soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommen, behalten wir uns allerdings vor, die Forderung selbst einzuziehen.

c) Bei Verbindung und Vermischung der Vorbehaltsware erwerben wir Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zum Zeitpunkt der Verarbeitung.

d) Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Ihr Verlangen insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert unserer Sicherheiten die zu sichernde Forderung um mehr als 10% übersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt uns.


§ 5 Preise, Liefer- und Versandkosten
(1) Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Nettopreise zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer dar.

(2) Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten, sie werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind vom Kunden zusätzlich zu tragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist.

(3) Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. gesund arbeiten gmbh behält sich vor, die im Katalog oder Online-Shop angegebenen Preise zu ändern.

(4) Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot ausgewiesen.


§ 6 Aufrechnung
Der Kunde kann nur mit Forderungen aufrechnen, die rechtskräftig festgestellt, im gerichtlichen Verfahren entscheidungsreif oder unbestritten sind. Ein Zurückbehaltungsrecht steht dem Kunden nur wegen Ansprüchen aus demselben Vertragsverhältnis zu.


§ 7 Lieferbedingungen
(1) Die Lieferung der Ware erfolgt – wenn nicht im Einzelfall etwas anderes vereinbart ist – auf dem Versandwege. Der Versand der Ware wird spätestens vier Wochen nach Auftragseingang durch gesund arbeiten gmbh erfolgen.

(2) Sollte ein vom Kunden bestelltes Produkt wider Erwarten trotz rechtzeitigem Abschluss eines adäquaten Deckungsgeschäftes aus einem vom Anbieter nicht zu vertretenden Gründen nicht verfügbar sein, wird der Kunde unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informiert und im Falle des Rücktritts etwa bereits geleistete Zahlungen unverzüglich erstattet.

(3) Als Verbraucher wird der Kunde gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und Beanstandungen dem Anbieter und dem Spediteur schnellstmöglich mitzuteilen. Die Gewährleistungsansprüche des Kunden bleiben hiervon unberührt.

(4) Der Kunde versichert, die richtige und vollständige Lieferanschrift bei seiner Bestellung angegeben zu haben. Sollte es aufgrund fehlerhafter Adressdaten zu zusätzlichen Kosten bei der Versendung kommen – etwa erneut anfallende Versandkosten -, so hat der Kunde diese zu ersetzen.

(5) Die Lieferung erfolgt – wenn nicht im Einzelfall etwas anderes vereinbart ist – frei Bordsteinkante.

(6) Sofern der Kunde Verbraucher ist, tragen wir unabhängig von der Versandart in jedem Fall das Versandrisiko. Sofern der Kunde Unternehmer ist, gehen alle Risiken und Gefahren der Versendung auf den Kunden über, sobald die Ware von uns an den beauftragten Logistikpartner übergeben worden ist.

(7) Soweit gesetzlich zulässig, ist unsere Verpflichtung zur Leistung von Schadenersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, begrenzt auf den Rechnungswert.

(8) Waren, die speziell für einen Abnehmer gefertigt werden müssen, sind auch nach Ablauf einer eventuellen Lieferungsverzugsfrist noch abzunehmen, sofern uns nicht ein fahrlässiges Verschulden nachgewiesen werden kann.


§ 8 Falschlieferung
Handelt es sich um eine falsch zusammengestellte Lieferung oder um eine fehlerhafte Ware werden die Kosten der Rücksendung durch gesund arbeiten gmbh übernommen. Teilen Sie uns in diesem Fall bitte die Auftragsnummer und den Grund für die Rücksendung mit, so dass gesund arbeiten gmbh die Abholung der Ware veranlassen kann.


§ 9 Transportschäden
(1) Der Kunde wird gesund arbeiten gmbh im Fall von Transportschäden nach besten Kräften unterstützen, soweit Ansprüche gegenüber dem betreffenden Transportunternehmen bzw. Transportversicherung geltend gemacht werden.

(2) Etwaige Rechte und Ansprüche des Kunden, insbesondere dessen Rechte bei Mängeln der Sache, bleiben von den Regelungen des § 13.1 dieser AGB unberührt. Diese beinhalten daher keine Ausschlussfrist für Rechte des Kunden gemäß § 12 dieser AGB.§ 13 Transportschäden

(3) Ist der (teilweise) Verlust oder die Beschädigung äußerlich nicht erkennbar, hat der Kunde dies innerhalb von fünf Tagen nach Ablieferung gegenüber gesund arbeiten gmbh oder binnen sieben Tagen nach Ablieferung gegenüber dem Transportunternehmen anzuzeigen, um zu gewährleisten, dass etwaige Ansprüche gegenüber dem Transportunternehmen rechtzeitig geltend gemacht werden.


§ 10 Zahlungsbedingungen
(1) Sollte ein vom Kunden bestelltes Produkt wider Erwarten trotz rechtzeitigem Abschluss eines adäquaten Deckungsgeschäftes aus einem vom Anbieter nicht zu vertretenden Gründen nicht verfügbar sein, wird der Kunde unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informiert und im Falle des Rücktritts etwa bereits geleistete Zahlungen unverzüglich erstattet.

(2) Bei Zahlung auf Rechnung (Rechnungskauf, nicht für Privatkunden nutzbar) wird die bestellte Ware gemeinsam mit der Rechnung an den Kunden versendet bzw. ausgeliefert. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 30 (dreißig) Kalendertagen zur Zahlung fällig.
gesund arbeiten gmbh kann bei dieser Zahlart ohne ausdrückliche Einwilligung eine Bonitätsprüfung vornehmen, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen für gesund arbeiten gmbh erforderlich ist und dadurch schutzwürdige Belange des Kunden nicht beeinträchtigt werden.

(4) Bei Zahlungsverzug des Kunden darf gesund arbeiten gmbh seine Forderungen an ein Inkassobüro abtreten und die zur Zahlungsabwicklung erforderlichen personenbezogenen Daten an diesen Dritten übertragen.

Wird eine Lastschrift rückbelastet (z.B. durch nicht ausreichend gedecktes Girokonto), gerät der Kunde nach allgemeinen Grundsätzen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) ohne Mahnung in Verzug. Hierdurch entstehende Kosten gelten als Verzugsschaden und werden vom Kunden getragen.

Bei Nichteinlösung von Lastschriften können wir die Erfüllung aller laufenden und den Abschluss aller neuen Geschäfte verweigern.

(5) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum, auch wenn sie weiterveräußert wird (verlängerter Eigentumsvorbehalt). Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Offenbach am Main.


§ 11 Gewährleistung
(1) Es gelten die gesetzlichen Vorschriften und Mängelhaftungsrechte.
Ausgeschlossen wird der Rücktritt des Kunden vom Vertrag jedoch für den konkreten
Einzelfall, dass die Ware grobe hygienische Verunreinigungen aufweist, die durch den
Kunden verursacht wurden.

(2) Bei Mängeln leistet der Anbieter nach seiner Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Schlägt die Mangelbeseitigung zweimal fehl, kann der Kunde nach seiner Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Im Falle der Nachbesserung muss der Anbieter nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die neuerliche Anlieferung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen. Im Falle von Rücksendungen aufgrund von Mängeln wird gesund arbeiten gmbh die Portokosten an den Erfüllungsort übernehmen.

(3) Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

(4) Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Die verkürzte Gewährleistungsfrist gilt nicht für dem Anbieter zurechenbare schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden bzw. Arglist des Anbieters, sowie bei Rückgriffs Ansprüchen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

(5) Soweit Sie Unternehmer sind, gilt abweichend von Abs.1:

a) Als Beschaffenheit der Ware gelten nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart, nicht jedoch sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen und Äußerungen des Herstellers.

b) Sie sind verpflichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und uns offensichtliche Mängel binnen 7 Tagen ab Empfang der Ware in Textform (z.B. E-Mail) anzuzeigen, zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.

c) Bei Mängeln leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Schlägt die Mangelbeseitigung fehl, können Sie nach Ihrer Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Die Mängelbeseitigung gilt nach erfolglosem zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Im Falle der Nachbesserung müssen wir nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht.


§ 12 Datenschutz
Der Käufer ist damit einverstanden, dass die gesund arbeiten gmbh erhaltene Daten auf Datenträger speichert und verarbeitet, gleich ob diese vom Kunden direkt oder von Dritten stammen, jeweils unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes -TDSV § 1-9 (ausgenommen § 4; (2))


§ 13 Abwicklung der Rücksendungen
Wir bitten Sie, die Ware für den Transport ausreichend zu verpacken – am besten so, wie Sie sie erhalten haben. Ihnen steht zur bequemen Adressierung der Rücksendung ein Aufkleber zur Verfügung, er hängt an der Rechnung. Bitte füllen Sie zur Erleichterung der Bearbeitung Ihrer Rücksendung auch den Rücksendeschein aus und fügen ihn der Sendung bei. Bitte informieren Sie uns im Fall einer Rücksendung unter Tel, per Fax oder per E-Mail. gesund arbeiten gmbh lässt die Ware alternativ bei Ihnen abholen. Bitte beachten Sie, dass die in diesem Abschnitt beschriebene Vorgehensweise keine Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechtes darstellt. – Markiertes: Welche Kontaktdaten für die jew. Firmen

Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, tragen Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Als freiwillige Leistung übernehmen wir für Rücksendungen innerhalb Deutschlands das Rücksendeporto, wenn Sie sich über unser Retourenportal ein für Sie kostenfreies DHL Versandetikett erzeugen und Ihre Rücksendung damit frankieren.

Haben Sie mehrere Waren bei uns bestellt und diese aufgrund des Bestellwertes versandkostenfrei erhalten und machen Sie bezüglich eines Teils der Waren vom Widerrufsrecht oder vom unserem zusätzlichen Rückgaberecht Gebrauch, so dass der Rest der bei Ihnen verbleibenden Waren den Betrag der Versandkostenfreiheit nicht erreicht, so haben Sie die Hinsende Kosten in der Höhe zu tragen, wie sie angefallen wären, wenn Sie nur diejenigen Waren bestellt hätten, die bei Ihnen verblieben sind.

Haben Sie aufgrund des Bestellwertes von uns kostenfreie Bonusartikel erhalten und machen Sie bezüglich aller oder eines Teil der bestellten Waren vom Widerrufsrecht oder von unserem zusätzlichen Rückgaberecht Gebrauch, so dass die bei Ihnen verbleibenden Waren den für den Erhalt der Bonusartikel notwendigen Betrag nicht mehr erreichen, so sind wir im Falles des Verbleibs der Bonusartikel bei Ihnen berechtigt, diese Bonusartikel in der Höhe nachzuberechnen, die in der Rechnung als Bonusartikel-Wert genannt ist. Die Wertangabe in der Rechnung enthält dabei stets die jeweils gültige gesetzliche MwSt.

Näheres zum Widerruf finden Sie in unserer Widerrufsbelehrung.


§ 14 Widerrufsrecht für Verbraucher gem. § 13 BGB
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB, sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

gesund arbeiten gmbh
Bismarckstrasse 152 – 158
63067 Offenbach am Main

Fon: +49 (0)69 – 84 00 96 0
Fax: +49 (0)69 – 84 00 96 82
eMail: info@gesund-arbeiten.com

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben.
Können Sie uns die empfangene Leistung nur teilweise oder in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie Sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 € nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.